arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube

Projekte

In verschiedenen Projekten unterstützt die gemeinnützige telc GmbH Partner aus den Bereichen Medizin, Pflege, Politik und Sprachwissenschaft mit ihrer Expertise in Testentwicklung, Verlagsredaktion und Weiterbildung. Hier einige Beispiele:

Im Rahmen eines ESF-Projekts unterstützt die telc gGmbH die UKE-Akademie für Bildung und Karriere des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) bei der Qualifizierung interessierter Geflüchteter für die Versorgung von Patienten. In Kursen und bei Praktika werden die Teilnehmer beruflich, sprachlich und kulturell auf eine Tätigkeit in der Patientenversorgung vorbereitet. Das Projekt wird über vier Jahre aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mit 540.000 Euro gefördert. Das neue Projekt wird von der UKE-Akademie geleitet. Die telc gGmbH als Projektpartner konzipiert und entwickelt spezielle Einstufungstests und Unterrichtsmaterialien.

Mehr Informationen zum Projekt

Das Rahmencurriculum Deutsch Medizin wurde auf der Basis einer Kooperation zwischen der Charité International Academy der Charité an der Universitätsmedizin Berlin, und der telc gGmbH konzipiert und verfasst. Die Charité International Academy beschäftigt sich seit Jahren mit den Anforderungen und Aufgaben, die ein internationaler Bildungsmarkt für Mediziner im In- und Ausland bereithält.

Zum Rahmencurriculum Medizin

Bei der sprachlichen Qualifizierung von Pflegekräften arbeitet die telc gGmbH mit der DEKRA Akademie zusammen. Die DEKRA Akademie bietet ein wegweisendes Ausbildungsmodell für Pflegefachkräfte an, die in ihrem Heimatland auf die Anforderungen im deutschen Gesundheitswesen vorbereitet werden. Neben der Vermittlung von relevanten Fachkenntnissen ist die Beherrschung der deutschen Sprache zentral. Deshalb kooperiert der Bildungsspezialist DEKRA beim Kernthema Sprachkompetenz mit der telc gGmbH. Seit 2012 bildet die DEKRA Akademie in Ungarn Pflegefachkräfte für deutsche Kliniken und Einrichtungen der Seniorenpflege aus. Während der Vorbereitung auf die Fachkenntnisprüfung in Deutschland erwerben die Teilnehmenden Kenntnisse der deutschen Sprache auf der GER-Kompetenzstufe B2 sowie der Fachsprache Pflege und legen abschließend eine telc Prüfung ab, die bei den zuständigen Regierungsbehörden in Deutschland anerkannt ist. Mit Erfüllung der vereinbarten hohen Standards erhalten alle DEKRA Ausbildungsstätten für Pflegefachkräfte im Ausland den Status als telc Prüfungszentrum mit lizenzierten telc Prüfern. Von dem Projekt, das mittlerweile in Ungarn, Serbien und Albanien stattfindet, profitieren nicht nur Arbeitnehmer und deutsche Arbeitgeber, sondern auch die Wirtschaft des Landes, aus dem die Beschäftigten stammen.

Pressemitteilung zur Kooperation 


Möchten auch Sie mit uns kooperieren? Gern unterstützen wir Sie und entwickeln individuelle Lösungen für Sie. Bei Interesse wenden Sie sich an Barbara Weber.

 

 

Ein Auszug unserer Kooperationspartner

Weiterempfehlen: