Skip to main content

Deutsch-Tests für den Beruf

Das Programm der berufsbezogenen Deutschsprachförderung dient der Integration in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt.

Die vier Prüfungen dienen dazu, die kommunikative Handlungsfähigkeit am Arbeitsplatz jeweils niveauspezifisch zu testen und zu zertifizieren

DTB

Die vier Deutsch-Tests für den Beruf (DTB) sind die Abschlussprüfungen für die Spezialberufssprachkurse A2 und B1 sowie für die Basisberufssprachkurse B2 und C1. Diese Berufssprachkurse sind Teil der berufsbezogenen Deutschsprachförderung, die in Deutschland nach § 45a des Aufenthaltsgesetzes angeboten wird.  Die Prüfungen wurden im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unter fachlicher Leitung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durch die telc gGmbH entwickelt.

Die Prüfungen sind weitgehend formatgleich aufgebaut. Inhalte, Aufgabentypen und Durchführungsmodalitäten sind sehr ähnlich, jedoch immer auf das jeweilige Sprachniveau angepasst.

Die Prüfungsreihe besteht aus folgenden Prüfungen:

Was ist bei den DTB-Prüfungen zu beachten?

Die Deutsch-Tests für den Beruf können nur von Trägern der Berufssprachkurse durchgeführt werden, die vom BAMF eine Befugnis zur Durchführung der DTB als DTB-Prüfungsstelle erhalten haben. Die DTB sind nicht Bestandteil der telc Lizenz als telc Prüfungszentrum.

Es gelten nicht die telc Prüfungsregularien, sondern 

  • die Durchführungshinweise DTB mit allen generellen Regelungen sowie
  • die Organisationshinweise DTB, die mit Ablaufplänen und Checklisten durch die konkreten Prüfungsabläufe führen.

Beides finden Sie, zusammen mit den DTB-Terminen in der telc Community

Die Deutsch-Tests für den Beruf stehen in einem größeren Zusammenhang. Das Programm der Berufssprachkurse ist fachlich gesteuert durch aufeinander abgestimmte Komponenten:

Terminplan 2023/24

Termin- und Prüfungsplan

Hier finden Sie alle DTB Prüfungstermine für 2023 und 2024.

Wenn Sie als Kursträger Ihre Lernenden bei einem anderen Träger zur Prüfung anmelden wollen, informieren Sie sich hier über die kommenden Prüfungen. Bitte beachten Sie: Die Veröffentlichung des Prüfungsplans bedeutet nicht, dass in jedem Fall noch freie Plätze für Ihre Teilnehmenden vorhanden sind.

Erstattungsliste

Die Erstattungsliste können Sie hier einsehen.

Einsichtnahme DTB

Innerhalb von drei Monaten nach Ausstellung Ihres Zertifikats oder Ergebnisbogen dürfen Sie Ihren eigenen Antwortbogen aus der Prüfung ansehen. Alle Informationen zur Anmeldung und Ablauf der Einsichtnahme finden Sie hier

DTB Prüfendenmatrix

Was müssen Prüfungszentren hinsichtlich der Lizenzierung der DTB-Prüfenden beachten?

Wie in der Prüfendenmatrix beschrieben, berechtigt die jeweils gültige DTB-Prüferlizenz (A2−B1 oder B2−C1) zur Abnahme von DTB-Prüfungen. Die Zulassung als Lehrkraft in BSK bis C2 muss erworben worden sein.
DTB-Prüfungen dürfen bis zum 30.06.2024 alternativ mit einer Prüfberechtigung der jeweiligen Stufe abgenommen werden, sofern weitere Nachweise vorgelegt werden können.
Die Prüfberechtigungen DTB erfordern zum Prüfungstermin das Vorlegen der Zulassung als Lehrkraft in Berufssprachkursen bis B2, sowie einer Prüferlizenz auf der jeweiligen Stufe. 

Zur Prüfendenmatrix

Bitte beachten Sie, dass die DTB-Prüfungen nicht identisch mit den von telc angebotenen Prüfungen mit Schwerpunkt Beruf sind. Hierfür sind gesonderte telc Lizenzen zu erwerben.
Der Umfang der Lizenzen ist in den „Allgemeine Richtlinien zur Durchführung von telc Prüfungen“ geregelt. 


Was müssen Prüfende hinsichtlich der Lizenzierung beachten? 


Um DTB prüfen zu dürfen, sollten Lehrkräfte zunächst die Prüferqualifizierung DTB B2−C1 absolvieren. Sobald die Prüferlizenz DTB B2−C1 vorliegt, kann die Online-Qualifizierung DTB A2−B1 als Selbstlernmodul genutzt werden.

  • Prüferqualifizierung DTB B2−C1
  • Prüferqualifizierung DTB A2−B1

Zudem gibt es derzeit noch als Übergangsreglung die Prüfberechtigungen DTB:

Es gibt grundsätzliche Unterschiede zwischen Prüferlizenzen DTB und Prüfberechtigungen DTB.

In der Prüfendenmatrix vom BAMF finden Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst.