arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Februar 2014

Zum Internationalen Tag der Muttersprache

Sprache ist ein unschätzbares Kulturgut. Um das Bewusstsein für sprachliche und kulturelle Traditionen und den Gebrauch der Muttersprache zu stärken, haben die Vereinten Nationen den 21. Februar zum Internationalen Tag der Muttersprache ausgerufen. Seit 2000 wird er jedes Jahr gefeiert.

Die gemeinnützige telc GmbH trägt ihr Engagement für die Mehrsprachigkeit bereits im Namen: The European Language Certificates. Mit unseren über 70 Zertifikaten in elf Sprachen fördern wir kommunikative Kompetenzen, die man im alltäglichen Leben braucht, und eröffnen durch den anerkannten Nachweis von Sprachkenntnissen individuelle Chancen.

Besonders liegt uns die Förderung der Herkunftssprache am Herzen: Viele Jugendliche in Deutschland wachsen in Familien auf, in denen zwei Sprachen gesprochen werden. Während Englisch-, Französisch- oder Spanischkenntnisse allgemein geschätzt und anerkannt werden, finden Türkisch- oder auch Polnischkenntnisse nach wie vor eher wenig Beachtung. Die telc GmbH bietet speziell für Jugendliche mit türkisch- bzw. polnischsprachigem Hintergrund Sprachprüfungen an. Diese Prüfungen ermöglichen jungen Menschen im Alter von 14 bis 18 Jahren, ihre herkunfts- bzw. muttersprachlichen Kompetenzen zu verbessern und mit einem international anerkannten Zertifikat nachzuweisen. Jugendlichen kann somit an den Schnittstellen von Schule, Ausbildung und Beruf ein wertvolles Angebot gemacht werden.

Am Tag der Muttersprache und darüber hinaus: telc – language testsfördern die Sprachenvielfalt für eine mehrsprachige Welt von morgen.

Weiterempfehlen: