arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Februar 2017

Unterstützung für Evangelischen Verein für Jugendsozialarbeit

telc gGmbH spendet für sozialpädagogische Angebote für geflüchtete Jugendliche

Frankfurt am Main, 2. Februar 2017. Der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V. konnte sich am Donnerstag über eine Spende der telc gGmbH in Höhe von 1000 Euro freuen. Anstatt im Jahr 2016 in Weihnachtsgeschenke zu investieren, unterstützt die gemeinnützige telc GmbH die sozialpädagogischen Projekten für geflüchtete Jugendliche. Den Betrag übergab Reiner Naucke, der Betriebsratsvorsitzende der telc gGmbH, im Namen der telc Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Darya Holstein, die Koordinatorin des Bereichs Jugend und Migration des Evangelischen Vereins für Jugendsozialarbeit, im Jugendclub Griesheim.

Der Jugendclub ist einer von drei Lernstandorten, an denen der Verein die Zugewanderten in vier Jugendintegrationskursen unterrichtet. Die Kurse beinhalten eine intensive Sprachförderung sowie Lernblöcke zum Gesellschafts- und Rechtssystem in Deutschland. Durch die Spende werden den 30 Jugendlichen über den Unterricht hinausgehende gemeinsame Aktivitäten ermöglicht, die sonst nicht finanziert werden könnten.

„Die telc gGmbH ist der Testanbieter, der für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge den Deutsch-Test für Zuwanderer durchführt, mit dem auch die Integrationskurse abschließen.“ erläutert Reiner Naucke. „Mit unserem Deutsch-Programm „Einfach machen!“ engagieren wir uns aber auch für die langfristige berufliche und gesellschaftliche Integration von Zugewanderten. Deshalb war es uns diesmal besonders wichtig, ein Projekt zu unterstützen, das über Sprache hinausgeht, denn zur Integration gehört auch gesellschaftliche Teilhabe.“

„Für unsere Jugendintegrationskurse ist die Spende der telc gGmbH eine wunderbare Unterstützung“, bedankt sich Darya Holstein. „Durch das Geld können wir den Teilnehmenden Teambuilding-Maßnahmen oder auch mal einen kleinen Ausflug finanzieren, was so nicht möglich wäre.“ Für Ayfer Bozkurt, Lehrerin am Standort Griesheim und selbst zertifizierte telc-Prüferin, steht außer Frage, dass solche Angebote die Lernmotivation und das Lernergebnis steigern: „Ausflüge in den Kletterwald, ins Museum oder ins Kino machen natürlich Spaß. Das unterstützt die Teilnehmenden ungemein und sorgt für eine positive Atmosphäre. Dafür bedanken wir uns herzlich bei der telc gGmbH und ihrer gesamten Belegschaft!“

Neben den Jugendintegrationskursen setzt sich der Evangelische Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V. auch an anderer Stelle für junge Geflüchtete ein. So bietet der Verein beispielsweise berufliche Qualifizierung für junge Geflüchtete in seiner Ausbildungsschreinerei oder in gastronomischen Projekten an. Weitere Informationen finden Sie auf: www.jugendsozialarbeit-evangelisch.de

Die gemeinnützige telc GmbH bietet Sprachprüfungen in 10 Sprachen, Lehrwerke und Weiterbildungen an. Informationen zum Gesamtprogramm „Einfach machen!“ der telc gGmbH finden Sie auf www.telc.net/einfach-machen.

Im Bild: Ayfer Bozkurt (links), Darya Holstein, Reiner Naucke (Mitte), Thomas Reiter, Leiter des Jugendclubs Griesheim (dritter von rechts), mit Teilnehmenden des Jugendintegrationskurses.

Weiterempfehlen: