arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
April 2018

telc Prüfungen sicher durchführen

Herausforderungen durch technische Entwicklungen

Wer mit der Durchführung von standardisierten Prüfungen befasst ist, weiß: Valide Testformate allein garantieren noch nicht die Qualität einer Prüfung. Auch Organisation und Durchführung der Prüfung müssen nach strikten, einheitlichen Vorgaben ablaufen. Das digitale Zeitalter stellt uns vor neue Herausforderungen, weil sich Kursteilnehmende in den sozialen Medien über ihre Erfahrungen bei der Prüfungsvorbereitung und über die Prüfungen austauschen. 

Angesichts der technischen Möglichkeiten zum Erstellen von Bildern und Kopien ist es darum wichtig, keinerlei Lücken im durch die telc Durchführungsbestimmungen vorgegebenen Prüfungsablauf zu erlauben. 

Regelmäßige Prüfungsaudits 

Zur Unterstützung der Prüfungszentren bei der Organisation führt die telc gGmbH regelmäßig bundesweit Prüfungsaudits durch. Im Rahmen einer bundesweiten Auditierungs-Runde im Herbst 2017 und Frühjar 2018 wurden auch zahlreiche Lizenzpartner in verschiedenen Bundesländern unter die Lupe genommen. Das Fazit: Positiv! In einigen Schulen wurden geringe Mängel festgestellt. Zum Beispiel konnten in einigen Fällen Prüfungsteilnehmende persönliche Gegenstände an den Prüfungstisch mitnehmen. Hier gibt es noch Nachbesserungsbedarf, damit Prüfungsteilnehmende nicht doch ein Smartphone oder einen Scanstift aus der Tasche ziehen und Prüfungsteile vervielfältigen. In anderen Bereichen, z. B. bei der Durchführung der mündlichen Prüfung, waren die auditierten Lizenzpartner vorbildlich aufgestellt.   

Das Feedback der Auditoren gab den Prüfungsverantwortlichen neue Denkanstöße. Und auch umgekehrt konnten die telc Vertreterinnen und Vertreter Tipps aus der Praxis mit nach Hause nehmen. Der Austausch in der telc Community hilft allen weiter, die Abläufe im Detail professionell zu gestalten. Oft genügen einfache praktische Tipps: Wer zum Beispiel keine Garderobe hat, kann die persönlichen Gegenstände der Teilnehmenden im Prüfungsraum aufbewahren – allerdings nicht direkt am Platz. Oder: Zur Aufbewahrung der Handys haben sich beschriftete Umschläge oder Gefrierbeutel bewährt, damit kein Chaos entsteht. 

Grundsätzlich gilt: Das telc Netzwerk hat erfahrenes Personal und kann auch Neueinsteiger besonders effizient schulen. Wenn bei der Prüfungsorganisation dennoch Fragen offen bleiben, unterstützt die telc gGmbH mit ihrer Webseite, dem Service-Telefon und per E-Mail. Gern organisieren wir individuell auf die Bedarfe zugeschnittene Webinare für die Mitarbeitenden. Sprechen Sie uns an! 

Sicherheit vor Fälschungen 

Nicht nur die telc Lizenzpartner stehen vor Herausforderungen. International genießen telc Zertifikate bei Unternehmen, staatlichen Stellen, Schulen und Hochschulen große Anerkennung. Die technischen Möglichkeiten führen immer wieder zu Versuchen, telc Zertifikate auf nicht legale Weise zu erwerben. 

Hier ist es wichtig zu wissen, dass telc Zertifikate mit Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sind, die es ermöglichen, die  Echtheit zu überprüfen und Fälschungen auszuschließen. Wer sich bei einer Überprüfung das Zertifikat im Original vorlegen lässt, kann sicher feststellen, ob es sich um ein echtes Zertifikat handelt. In Zweifelsfällen können Behörden oder andere Institutionen bei der telc gGmbH anfragen und sich die Echtheit bestätigen lassen. 

Unser Service-Telefon erreichen Sie täglich unter: 069 956246-56

Weiterempfehlen: