arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Januar 2020

telc informiert

Unterstützung des Kinderhospiz in Frankfurt am Main

Wie jedes Jahr haben wir uns dazu entschieden, anstatt Geschenke zu kaufen, eine lokale Initiative mit einer Spende zu unterstützen. Die letzten Jahre haben wir insbesondere Organisationen ausgewählt, die sich für Integration einsetzen. Dieses Jahr haben wir uns dazu entschieden, den Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main zu unterstützen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main begleitet lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus.

Wir durften den Kinder- und Jugendhospizdienst besuchen und einen Einblick in seine Arbeit erhalten. Vor Ort haben wir uns mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterhalten und mehr über den Dienst erfahren, der unter der Trägerschaft des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. steht.

Mehr als 50.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben eine Erkrankung, an der sie frühzeitig sterben werden. Gemeinsam mit ihren Familien stehen sie vor einer großen Herausforderung: Ihre Zukunftsvorstellungen werden mit der Diagnose zerschlagen. Die Lebenssituation verändert sich, der Alltag muss neu gestaltet werden und die Themen „Krankheit“, „Sterben“ und „Trauer“ beschäftigen die gesamte Familie. Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. ist für diese Familien da und begleitet seit 30 Jahren bundesweit betroffene Familien.

Weiterempfehlen: