arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
November 2016

telc Deutsch für den Beruf

Ab 30. November: Neue Prüfung telc Deutsch B2·C1 Beruf

Die berufliche Integration von Zuwanderern in Deutschland ist eines der zentralen Themen der gemeinnützigen telc GmbH. Bereits seit Jahren bieten wir berufsbezogene Sprachenzertifikate an, damit Teilnehmende ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Besonders in ESF-BAMF-Sprachkursen werden die berufsbezogenen telc Prüfungen seit Langem erfolgreich eingesetzt. Auch mit Blick auf die neuen Förderprogramme war es uns wichtig, unsere Partner zu unterstützen und zeitnah eine passende Prüfung für die neuen berufsbezogenen Kurse anzubieten:

***telc Deutsch B1·B2 Beruf ***

Die skalierte Prüfung kann seit dem 31. August 2016 angemeldet werden. Der Übungstest steht auf unserer Webseite zur Verfügung und kann auch über unseren Online-Shop bestellt werden.

***Handbuch Deutsch B1·B2 Beruf***

Seit kurzem steht Ihnen darüber hinaus das Handbuch Deutsch B1·B2 Beruf zur Verfügung! Das Handbuch gibt Kursleitenden einen Einblick in den theoretischen Hintergrund des Testformats. Es zeigt, welche Fertigkeiten erforderlich sind und welche Inhalte und Aufgabentypen im Echttest vorkommen können. Neben den Testspezifikationen finden Sie im Prüfungshandbuch eine Erläuterung der speziell im beruflichen Kontext geforderten sprachlichen Fertigkeiten sowie der GER-Deskriptoren, die der Prüfung zu Grunde liegen. Das Handbuch finden Sie ebenfalls im Online-Shop.

NEU: ***telc Deutsch B2·C1 Beruf ***

Ab November 2016 können Sie auch auf eine skalierte, berufsbezogene Prüfung auf den höheren Kompetenzstufen zurückgreifen: telc Deutsch B2·C1 Beruf. Die Prüfung kann ab dem 30. November angemeldet werden. Mehr Informationen zur Prüfung finden Sie hier.

Der Fokus unserer berufsbezogenen telc Deutsch-Prüfungen liegt auf übergreifend berufsrelevanten Szenarien. Das sind zum Beispiel Stellensuche und Bewerbung, Einweisung in Arbeitsbereiche, Sicherheitsvorschriften, Arbeitsaufträge, Bearbeitung von Angeboten, Anfragen und Beschwerden, und nicht zuletzt Small Talk mit Kolleginnen und Kollegen. Diese Themenwahl ermöglicht den Einsatz der Prüfungen in heterogenen Sprachkursen. Gleichzeitig decken die telc Prüfungen weit über 90 % des Sprachbedarfs im Beruf ab. Teilnehmende, die nach dem Integrationskurs in berufsbezogenen Sprachkursen Deutsch lernen, haben die idealen Voraussetzungen, um die neuen telc Prüfungen für den Beruf abzulegen.

Alle Informationen zum Gesamtprogramm telc Deutsch Beruf erhalten Sie auf unserer Webseite www.telc.net/berufsbezogene-sprachfoerderung.


„Gute Deutschkenntnisse sind die Grundvoraussetzung, um auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und sich im Berufsleben weiter behaupten zu können. Die bundesweite berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a AufenthG richtet sich an Menschen im arbeitsfähigen Alter mit Deutsch als Zweitsprache und Zugang zum Arbeitsmarkt, welche im Rahmen einer beruflichen Perspektive ihre allgemeinen und/oder berufsbezogenen Deutschkenntnisse verbessern wollen. Übergreifendes Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist die schnelle und nachhaltige Integration der Teilnehmenden in den Arbeitsmarkt oder in weiterführende Bildungs- und Ausbildungsinstitutionen durch Schaffung bzw. Erhaltung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit. Die berufsbezogene Deutschsprachförderung ist modular aufgebaut. Ein Modul ist dabei definiert als eine bestimmte Zahl von Unterrichtseinheiten (UE), die notwendig ist, um von einem Sprachniveau entsprechend dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) auf das nächsthöhere zu gelangen und/oder um bestimmte berufs(feld)spezifische Sprachelemente zu erwerben. Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab. Das System der berufsbezogenen Deutschsprachförderung besteht aus Basis-und Spezialmodulen.“

So definiert das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die neuen berufsbezogenen Sprachkurse (DeuFöV-Kurse), die ab 2017 die ESF-BAMF-Kurse ersetzen werden.

Weiterempfehlen: