arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Mai 2015

pflegemedizin@telc in München

telc Lizenzpartner tauschen sich im Deutschen Herzzentrum aus

Bereits zum dritten Mal lud die gemeinnützige telc GmbH zur Fachkonferenz pflegemedizin@telc ein. Zur Veranstaltung für die süddeutschen telc Prüfungszentren kamen am 22. Mai rund 40 Teilnehmende ins Deutsche Herzzentrum München, um sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Deutsch für Mediziner und Pflegekräfte zu informieren und Anregungen für die Kursgestaltung zu sammeln. Das Deutsche Herzzentrum München ist einer der Leuchttürme, wenn es um die sprachliche Qualifizierung ihrer ausländischen Mitarbeitenden geht, und arbeitet intensiv mit der telc gGmbH zusammen. Die zahlreichen Pflegekräfte des Herzzentrums, die die fachsprachliche telc Prüfung erfolgreich abgelegt haben, machen einen bedeutenden Anteil an den stetig steigenden telc Prüfungszahlen aus.

Nach wie vor herrscht ein großer Bedarf an Deutschkursen und -prüfungen für internationale medizinische Fachkräfte, wie die zahlreichen Anfragen von Medizinern und Pflegekräften sowie statistische Daten zeigen. Die gemeinnützige telc gGmbH, die mit telc Deutsch B2-C1 Medizin und telc Deutsch B1-B2 Pflege die ersten objektiven Sprachprüfungen für medizinisches Fachpersonal und umfassende Vorbereitungsmaterialien entwickelt hat, lädt zur Unterstützung ihrer Partner regelmäßig zur Konferenz ein. Zum Teil haben die telc Prüfungszentren bereits Erfahrung in diesem Bereich und möchten neue Anregungen einholen, zum Teil sind sie noch in der Anlaufphase und suchen Unterstützung in der Kurskonzeption.

Perfekt zum Konferenzinhalt passte dieses Mal der Veranstaltungsort, das deutsche Herzzentrum München, das zahlreiche Mediziner und Pflegefachkräfte aus dem Ausland beschäftigt und zudem viele internationale Patientinnen und Patienten aufnimmt. Pflegedirektor Burkhard Köppen berichtete in der Keynote Speech über die Erfahrungen der Klinik und stellte das Erfolgsmodell vor: Über 80 ausländische Fachkräfte wurden v.a. aus Portugal angeworben und mit intensiven Deutschkursen qualifiziert. Nach erfolgreich bestandener Prüfung telc Deutsch B1-B2 Pflege, die einen idealen Abschluss der Fachsprachenkurse darstellen, arbeiten die Pflegekräfte nun erfolgreich im Deutschen Herzzentrum. Der Schlüssel dabei ist eine echte Willkommenskultur, so Köppen: „Sprache ist die Brücke zur Arbeit. Wir unterstützen unsere Pflegekräfte intensiv dabei und bleiben dran, auch wenn es einmal nicht so gut läuft. Alle Beteiligten müssen täglich daran arbeiten, dass eine nachhaltige Integration funktioniert!“

Unter diesem Leitmotto präsentierte pflegemedizin@telc die zahlreichen telc Prüfungsvorbereitungsmaterialien und Weiterbildungsmöglichkeiten für Sprachlehrkräfte. Am Nachmittag gaben die erfahrenen Dozenten Dr. Hans Rohrer und Paul Cahoj Einblicke in die Konzeption und Gestaltung von Fachsprachenkursen und beleuchteten den interkulturellen Aspekt in der Zusammenarbeit von internationalen Teams im Gesundheitsbereich.

Nach einem regen und inspirierenden Austausch machen sich die Konferenzteilnehmenden nun daran, das Thema weiter in ihren Institutionen voranzubringen.

Alle Informationen rund um telc Deutsch B2-C1 Medizin und telc Deutsch B1-B2 Pflege finden Sie hier: www.telc.net/medizin-pflege. Bei Fragen hilft Ihnen Barbara Weber gern weiter.

Im Bild: Burkhard Köppen, Pflegedirektor des Deutschen Herzzentrums München, bei der Keynote Speech der Konferenz

Weiterempfehlen: