arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
August 2015

Neue DVV-Präsidentin

Annegret Kramp-Karrenbauer von DVV-Mitgliederversammlung einstimmig gewählt

Annegret Kramp-Karrenbauer, saarländische Ministerpräsidentin, wurde einstimmig zur neuen Präsidentin des Deutschen Volkshochschul-Verbands e.V. (DVV) gewählt. Sie folgt damit auf die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth, die nach 27 Jahren im Amt nicht wieder kandidierte. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Ernst Dieter Rossmann wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Die telc gGmbH gratuliert sehr herzlich!

Aufgrund ihrer Verdienste für die Volkshochschulen und ihres Einsatzes für das lebenslange Lernen wurde Prof. Süssmuth zur Ehrenpräsidentin gewählt. In ihrer gewohnt kämpferischen Art versicherte Rita Süssmuth dem DVV, dass sie auch als Ehrenpräsidentin dem Verband in der Bildungspolitik verbunden bleibt: „Bildungsgerechtigkeit ist in Deutschland noch lange nicht realisiert. Ich werde mit den Volkshochschulen weiter dafür kämpfen, dass niemand ausgeschlossen wird“. Und natürlich bleibt sie weiterhin telc Botschafterin für Mehrsprachigkeit und Integration!

Kramp-Karrenbauer setzt zu Beginn ihrer Amtszeit einen ersten Schwerpunkt auf Angebote für Flüchtlinge und Asylbewerber. Weiterbildung für alle bleibe eine zentrale Herausforderung für die Gesellschaft, so die neue Präsidentin bei ihrer Antrittsrede. Insbesondere sei die Volkshochschule bei der Integration von Menschen mit anderen Wurzeln gefragt. Kramp-Karrenbauer will sich bei den laufenden Bund/Länder-Gesprächen zu Flüchtlingen für mehr Geld vom Bund zur Förderung von Sprachkenntnissen und Integration einsetzen.

Die telc gGmbH, Tochtergesellschaft des DVV, wünscht Frau Kramp-Karrenbauer eine spannende Zeit als Präsidentin und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Lesen Sie mehr auf den Seiten des DVV.

Weiterempfehlen: