arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
September 2020

Ein Blick hinter die Kulissen

Das Interview mit Alexander Wallerer vom telc Außendienst

Herr Wallerer, Sie kommen ursprünglich selbst von einer Sprachschule. Inwiefern hilft Ihnen diese Vorerfahrung und der Perspektivwechsel bei Ihrer Arbeit bei telc?

Ich weiß um die tagtäglichen Abläufe und die Herausforderungen. Ich kenne den Alltag sowohl aus der Perspektive der Kursteilnehmenden und Kursleitenden in Integrations- und Berufssprachkursen, als auch aus der Sicht der Prüfungsverantwortlichen – also alle möglichen Berührungspunkte mit telc. Das hilft mir dabei, Anliegen an telc zu verstehen und passende Lösungen vorzuschlagen.

Einige unserer Leserinnen und Leser kennen Sie sicher von dem ein oder anderen Besuch, aber erklären Sie uns doch einmal: Was macht ein Außendienst-Mitarbeiter?


Ja, das stimmt, viele kennen uns wahrscheinlich schon! Wir verstehen uns als Anlaufstelle für alle Kursträger und Kursleitende zu sämtlichen telc Themen. Unser Team ist normalerweise nahezu immer unterwegs und berät in kleineren Gesprächen oder über Präsentationen umfassend zur Unterrichtsgestaltung mit unserem Lehr- und Lernmaterial, zur Prüfungsdurchführung sowie zur Weiterbildung, und damit zu vielen Themen, die unseren Partnern am Herzen liegen. Viele Leserinnen und Leser kennen sicherlich auch unsere Veranstaltungen wie die DaF/DaZ-Fachtage, welche wir regelmäßig begleiten. Kurz gesagt: Wir kümmern uns ganz individuell um alle Belange!

Wie hat sich Ihr Arbeitsplatz in den letzten Monaten verändert?


Die Umstellungen der letzten Monate haben natürlich in jedem Bereich spannende Fragen aufgeworfen. Auch wir haben uns auf die neue Situation eingestellt und unsere Arbeit weitestgehend in den virtuellen Raum verlagert, was uns wirklich gut gelungen ist, denke ich. Aktuell tauschen wir uns aus dem Home-Office im Rahmen von virtuellen Beratungsterminen mit unseren Partnern aus. Dies geschieht über Konferenztools, Online-Chats, E-Mail oder - ganz klassisch – auch telefonisch. Ein Besuch vor Ort ist natürlich auch möglich – nach Abwägung der aktuellen Lage. Thematisch geht es momentan besonders um die Umsetzung der vom BAMF geförderten Unterrichtsmodelle mit unseren digitalen Lehr- und Lernmaterialien. Wir haben dabei festgestellt, dass es selten um Lösungen von der Stange geht und vielmehr jede Situation eine individuelle Lösung erfordert. Da unterstützen wir gerne. Unsere virtuelle Veranstaltungsreihe, die seit April immer ausgebucht war, führen wir fort: "Der digitale Unterrichtsbegleiter im Integrationskurs“ am 21.08.2020 und auch für „Unterricht auf B2-Niveau“ ist ein weiterer Termin im Gespräch.

Und wie kommen die Leserinnen und Leser mit Ihnen in den Austausch? Wie können sie sich beraten lassen?


Sprechen Sie uns gerne einfach an! Auf der telc Website sind unsere Telefonnummern und E-Mail-Adressen zu finden. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!


Herzlichen Dank für das Gespräch!

Sie wünschen eine individuelle Beratung oder möchten ein kostenfreies Info-Paket anfordern?
Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Zum telc Außendienst

Zu den Veranstaltungen

Weiterempfehlen: