arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Januar 2020

Ein Blick hinter die Kulissen

Interview mit der Newsletter-Redaktion

Sie wollten schon immer einmal wissen wie eigentlich dieser Newsletter entsteht?
Interessiert mich auch! Ich bin Monika Thoma, Officemanagerin bei der telc gGmbH und erhalte wie Sie jeden dritten Sonntag pünktlich zur Kaffeezeit den telc Newsletter. Aber wer steckt eigentlich dahinter?

Dieser Frage bin ich nachgegangen und habe mir erlaubt, die Newsletter-Redaktion für kurze Zeit zu übernehmen und meine Kollegin zu interviewen!

Monika Thoma: Selina, du bist Hauptverantwortliche für den telc Newsletter. Ich denke, nicht nur ich interessiere mich dafür: Woher wisst ihr eigentlich, was die Newsletter-Abonennten (immerhin über 10.000) lesen möchten?

Selina Schmidt: Betriebsgeheimnis! Nein, mittlerweile haben wir ein großes Netzwerk. Ich sitze nicht den ganzen Tag am Schreibtisch und denke mir Texte aus, sondern wir treffen viele unserer Leserinnen und Leser auf Veranstaltungen. Sowohl dort als auch durch unseren Außendienst erhalten wir viel Feedback, was unsere Zielgruppe interessiert. Waren es am Anfang überwiegend Themen rund um den Bereich Sprachprüfungen, erhalten wir mittlerweile viele Anfragen zu didaktischen Themen aus der Unterrichtswelt, telc als Arbeitgeber oder auch telc im Ausland.

Monika Thoma: Wie lange arbeitest du an einem Newsletter?

Selina Schmidt: Wir schreiben die Newsletter-Texte gemeinsam im Team. Ich bin damit also nicht alleine. Normalerweise haben wir eine Newsletter-Woche. Themen sammeln wir über den ganzen Monat, auch intern in Absprache mit anderen Teams. Und wenn es dann Richtung Schlussredaktion geht, wird es bei uns so hektisch wie bei einer Zeitung und jeder im Team arbeitet mit.

Monika Thoma: Und wie wird man Newsletter-Redakteurin?

Selina Schmidt: Ich bin natürlich nicht nur Newsletter-Redakteurin, sondern arbeite im Team Kommunikation und Distribution. Dort ist alles verankert rund um das Thema Kommunikation. Dazu gehört auch unsere telc Webseite, die sozialen Medien sowie klassische Mailings oder die Planung von Veranstaltungen. Ich habe vorher in der telc Verlagsredaktion gearbeitet und bringe somit gutes Hintergrundwissen mit.

Monika Thoma: Nehmen wir an, ich möchte selbst einmal etwas zum telc Newsletter beitragen. Geht das?

Selina Schmidt: Moni, wir nehmen dich gerne in unser Team auf! :-) Natürlich sind auch Themenvorschläge aus anderen Teams willkommen, auch von externen Leserinnen und Lesern. Ob wir diese gleich im nächsten Newsletter platzieren können, kann ich nicht versprechen, aber gerne kann man uns dafür kontaktieren: s.schmidt(at)telc.net mit dem Stichwort: Newsletter.

Monika Thoma: Ich danke für das Interview! Das sagt ihr doch immer an dieser Stelle, oder?  

Weiterempfehlen: