arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
April 2016

Deutsch für Pflegekräfte

telc auf der Messe Pflege Plus in Stuttgart

Vom 26. bis 28. April fand die Fachmesse Pflege Plus zum elften Mal statt und brachte Fachkräfte und Entscheider der Pflegebranche mit Unternehmen und Experten zusammen. Knapp 7.000 Fachbesucher aus Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland informierten sich auf der Messe Stuttgart an den Messeständen der 178 Aussteller, rund 1.500 Kongressteilnehmer nutzten die Möglichkeiten zur zertifizierten Fortbildung im breitgefächerten Kongress. Erstmals war in diesem Jahr der Pflegedialog fester Bestandteil der Pflege Plus und lieferte mit der Keynote von Prof. Dr. Horst W. Opaschowski „Revolution auf leisen Sohlen. Zukunftsperspektiven einer alternden Bevölkerung“ den Startschuss für die Messe. Der renommierte Zukunftswissenschaftler präsentierte in seinem Vortrag zehn Zukunftsperspektiven für eine langlebige Gesellschaft und stellte provokant die Frage: „Wie sieht die Vision einer alternden Bevölkerung aus?“ In der anschließenden Podiumsdiskussion griffen Vertreter von kommunalen Spitzenverbänden und sozialen Trägern seine Thesen auf und beleuchteten den Zusammenhang zwischen demografischer Entwicklung und der Pflege vor Ort.

Auch die telc gGmbH war mit einem Stand auf der Messe vertreten und stellte ihre Deutschprüfungen für ausländische medizinische Fachkräfte vor. Der Fachkräftemangel in Deutschland macht das Anwerben von Pflegepersonal aus dem Ausland unabdingbar, doch oft mangelt es an ausreichenden Deutschkenntnissen, um im Berufsalltag bestehen zu können. Die fachsprachlichen telc Deutschprüfungen prüfen valide und objektiv die Sprachkenntnisse der ausländischen Fachkräfte und erleichtern ihnen so den Einstieg ins Berufsleben.

Dementsprechend war der Stand der telc gGmbH während der dreitägigen Messe stets gut besucht: Während sich Leitende in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sowie Dozenten über das umfassende Angebot informierten, griffen interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Studenten zu den ausgestellten Übungsmaterialien. Krankenhäuser und Personalvermittler zeigten sich darüber hinaus sehr interessiert am neuen telc Online Sprachtraining, mit dem internationale Ärzte flexibel und individuell ihre Deutschkenntnisse erweitern können.

In den Gesprächen wurde eines immer wieder deutlich: Ausreichende Deutschkenntnisse sind und bleiben essentiell im Berufsalltag und eine Sprachförderung ist oft auch schon in der Pflegeausbildung erforderlich. Die telc Übungsmaterialien für Ärzte und Pflegekräfte und Prüfungen sind hierfür eine große Hilfestellung. Umfassende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:
www.telc.net/medizin-pflege

Weiterempfehlen: