arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Mai 2016

Deutsch als fremde Bildungssprache

Wissenschaftliches Projekt mit der Universität Leipzig

Sprachkompetenz ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg in Schule und Studium. Der Erfolg beim Lernen bleibt auch in naturwissenschaftlichen und technischen Fächern oft aus, wenn die deutsche Bildungssprache nicht ausreichend entwickelt ist. Mit diesem Thema beschäftigen sich die telc Sprachexpertinnen und -experten nicht erst seit der vermehrten Zuwanderung von jungen Flüchtlingen.

Bereits im Oktober 2013 unterstützte die telc gGmbH ein Symposium an der Universität Leipzig. Unter Leitung des Instituts für Testforschung und Testentwicklung (ITT) kamen Expertinnen und Experten zusammen, um sich zwei Tage interdisziplinär mit der Bildungssprache Deutsch zu beschäftigen. Deutsch als Fremdsprache, Sprachwissenschaft sowie verschiedenste Fachdidaktiken waren vertreten und traten in einen fruchtbaren Austausch zum Querschnittsthema Bildungssprache.

Vor kurzem ist ein Sammelband mit den wichtigsten Ergebnissen zum Nachlesen erschienen: Deutsch als fremde Bildungssprache – Das Spannungsfeld von Fachwissen, sprachlicher Kompetenz, Diagnostik und Didaktik, herausgegeben von Erwin Tschirner, Olaf Bärenfänger und Jupp Möhring. Das Inhaltsverzeichnis sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Die telc gGmbH freut sich, diesen wichtigen Band präsentieren zu können. „Wir betrachten diese Grundlagenforschung als Beitrag für die Planung von Curricula, Lehrbüchern und natürlich Sprachprüfungen“, erläutert die Leiterin der telc Testentwicklung, Dr. Sibylle Plassmann. „Deshalb haben wir die Veranstaltung und die Publikation gerne unterstützt. Ich empfehle außerdem die ebenfalls von der telc gGmbH unterstützte weitere Publikation zum Thema: Sprache und Bildungserfolg: sprachliche Anforderungen in der Studieneingangsphase.

Weiterempfehlen: