arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Februar 2020

Übergabe auf der gastroenterologischen Station

Klärungsbedarf bei der morgendlichen Übergabe vom Nacht- an den Frühdienst.

Die morgendliche Übergabe vom Nacht- an den Frühdienst ist gerade zu Ende gegangen, aber Schwester Daria, die erst seit Kurzem auf der gastroenterologischen Station tätig ist, hat noch dringenden Klärungsbedarf in Bezug auf den Status und die anstehenden Maßnahmen für die Patientinnen und Patienten, für die sie heute zuständig ist. Sie bittet ihre erfahrene Kollegin Petra um Rat.

Schwester Daria: Petra, entschuldige, hast du nochmal einen Moment Zeit für mich, ich hab die Übergabe nicht so richtig verstanden.

Schwester Petra: Na klar, schieß los. Hast du den Übergabebogen grad zur Hand? Wir schauen uns das am besten gleich an.

Schwester Daria: Ja, hier. Die ersten 3 Zimmer sind meine.

Zimmer 101Zwinger, Dieter*1940Kardiale Dekomp., VHF, Entl. 14.03., KT für 11 Uhr best.
Schneider, Gerd*1939Arthrose? Gelenkbeschwerden -> Gicht, Apoplex vor 50Ja.
Mit Hemiparese re, VHF -> Falithrom, Verl. KZP für 09.03. gepl.
Faber, Sebastian*1957Dekomp. Leber-Ci. + Ascites, war auf ITS
Zimmer 102Rose, Anna*1937Unklarer RF im Mittellappen Lunge, Kard. Vorbelastete, Diab.
Seibt, Katrin*1930Pneumonie, DK, schwerhörig!!, Sono
Severin, Klara*1952Pneumogene Sepsis, Leber-Ci., C2-Abusus, BVK
Zimmer 103Semmelweiß, Alois*1961Exsudative Pankreatitis, Ikterus, Gastro
Wendt, Martin*1934Anämie, Hyponatriämie, V.a. AV. Block 1*, V.a. Pneumonie, COPD; Pleuralergüsse nach Pleuritis
(max 2L/O2-Gabe)
Gülger, Ahmed*1961Zunehmende Ascites bei Dekomp. Leber-Ci. + Fieber; Endokarditis, Tgl.: Gewicht
Zwinger, Dieter*1940Kardiale Dekomp., VHF, Entl. 14.03., KT für 11 Uhr best.


Schwester Petra: Ok. Die drei von der Tankstelle. Was hast du für Fragen?

Schwester Daria: Tankstelle?

Schwester Petra: Ach so. Das ist ein Insider. Ich meine unsere drei Alkoholiker.

Schwester Daria: Verstehe. Du, die ganzen Abkürzungen verstehe ich nicht wirklich.

Schwester Petra: Ok. Der Herr Zwinger leidet an kardialer Dekompensation und hat Vorhofflimmern.

Schwester Daria: Also nicht heilbare Entgleisung. Er soll am 14.03. entlassen werden, richtig? Für was steht das KT?

Schwester Petra: Krankentransport. Noch was?

Schwester Daria: Ja. Herr Schneider, Gicht? Hab‘ ich noch nie gehört.

Schwester Petra: Arthritis urica.

Schwester Daria: Und sag mal, hat der vor 50 Jahren einen Schlaganfall gehabt? Mit 31 Jahren?

Schwester Petra: Nee, das bedeutet, vor dem 50. Lebensjahr.

Schwester Daria: Ah, ok. Der ist auch noch halbseitig gelähmt und kriegt den Gerinnungshemmer… die Kürzel dahinter sind was?

Schwester Petra: Verlegung in die Kurzzeitpflege ist am 09.03. geplant. Der Herr Faber ist klar?

Schwester Daria: Leber-Ci ist eine Zirrhose, richtig?

Schwester Petra: Jo. Und die Damen auf Zimmer 102? RF?

Schwester Daria: Rheumafaktor. Aber Mittellappen?

Schwester Petra: Rheumafaktor, genau. Mittellappen ist der mittlere Teil des rechten Lungenflügels.

Schwester Daria: Gut, danke. DK bei Frau Seibt ist Dauerkatheter, oder?

Schwester Petra: Ja. Du musst ganz laut mit ihr sprechen, sie hört ganz schlecht und ihr Hörgerät will sie nicht benutzen.

Schwester Daria: Dann noch Frau Severin mit der lungenbedingten Blutvergiftung. C2-Abusus, BVK?

Schwester Petra: Alkoholikerin, hat Blasenverweilkatheter

Schwester Daria: Der Herr Semmelweiß mit Bauchspeicheldrüsenentzündung mit Absonderung und Gelbsucht …

Schwester Petra: Wow, das geht ja wie geschmiert!

Schwester Daria: Was?

Schwester Petra: Ich mein, du hast die deutschen Ausdrücke schon gut drauf.

Schwester Daria: Aber warum ist Gastro kursiv?

Schwester Petra: Der muss heute zur Diagnostik, zur Gastroskopie, gib dem ja nichts zu essen!

Schwester Daria: Jetzt noch kurz Herr Wendt – Blutarmut, niedrige Natriumwerte…aber V.a. …

Schwester Petra: Verdacht auf atrioventrikulären Block. Gib dem höchstens 2 Liter Sauerstoff, nicht mehr!

Schwester Daria: Alles klar.

Schwester Petra: Und Herrn Gülger musst du wiegen. Der ist nur noch Haut und Knochen, der Arme.

Schwester Daria: Du meinst, der ist so dünn.

Schwester Petra: Genau. Joghurt kriegt er gut runter.

Schwester Daria: Puuh, hab vielen Dank für deine Hilfe.

Schwester Petra: Gern geschehen. Aber jetzt ist es höchste Eisenbahn. Wir kommen sonst nicht durch.

Schwester Daria: Wie? Wohin fährst du?


Aber Schwester Petra ist schon auf dem Weg zu ihren Patientinnen und Patienten.


Unsere Blogautoren: Jana Kirchberger und Markus Ammon



Weiterempfehlen: