arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
{12} 2018

Reaktive Arthritis

Ein junger Patient sucht die Arztpraxis von Dr. Winter erneut auf, nachdem er wegen akuten Magen-Darm-Problemen behandelt wurde.

Der 25-jährige Oliver Konrad war vor zwei Wochen in der Hausarztpraxis Dr. Winter wegen akuten Durchfalls vorstellig geworden. Heute sucht er die Praxis erneut auf.

Dr. Winter: Guten Tag, Herr Konrad. Wie geht's Ihnen? Die Diarrhö ist abgeklungen, oder?

Herr Konrad: Hallo Frau Doktor. Ja, der Durchfall ist weg. Die Elektrolyte hab ich brav eingenommen und nach drei Tagen war alles wieder in Ordnung.

Dr. Winter: Das hört sich doch gut an. Was führt Sie heute zu mir?

Herr Konrad: Der Bauch ist jetzt zwar ok, aber plötzlich hab ich solch ein geschwollenes Knie und schauen Sie mal mein Auge an: seit gestern tränt es ganz schrecklich.

Dr. Winter: Das linke oder das rechte Knie? Ziehen Sie bitte doch mal Ihre Hose aus und setzen Sie sich auf die Liege. Ich seh mir das mal kurz an... ja, das linke Knie ist ziemlich angeschwollen. Haben Sie sich verletzt?

Herr Konrad: Nein. Ich hab nichts gemerkt. Nur vorgestern, beim Laufen ist es mir aufgefallen und heute tut es auch weh.

Dr. Winter: Habe ich Sie richtig verstanden, die Schwellung besteht seit zwei Tagen?

Herr Konrad: Ja.

Dr. Winter: Haben Sie noch weitere Gelenkbeschwerden, Knöchel, Zehen?

Herr Konrad: Nein, nur das Knie. Kommt das vom Laufen?

Dr. Winter: Eher nicht, in Ihrem Alter. Lassen Sie mich mal Ihr Auge ansehen….Das rechte Auge ist entzündet.

Herr Konrad: Können Sie sehen, ob ich da was drin hab?

Dr. Winter: Nein, kein Fremdkörper zu sehen. Die Bindehaut ist entzündet. Das kommt schon mal vor. Haben Sie noch
weitere Beschwerden?


Herr Konrad: Na ja, das Pinkeln tut mir weh. Es brennt ganz schön. Aber das hat ja nichts damit zu tun, oder?

Dr. Winter: Hm. Seit wann haben Sie die Beschwerden beim Wasserlassen?

Herr Konrad: Seit zwei, drei Tagen etwa.

Dr. Winter: Haben Sie Temperatur?

Herr Konrad: Hab ich nicht gemessen, aber es fühlt sich so an.

Dr. Winter: Dann nehmen Sie mal das Thermometer hier unter die Zunge…..39,2. Das ist Fieber.

Herr Konrad: Können Sie mich krankschreiben? So kann ich heute nicht arbeiten.

Dr. Winter: Ja sicher, holen Sie sich den Schein nachher vorne ab. Ich schreibe Sie für den Rest der Woche krank.

Herr Konrad: Vielen Dank.

Dr. Winter: Und eine Überweisung zum Augenarzt gibt's auch noch. Bitte machen Sie schnell einen Termin aus.

Herr Konrad: Wie kommt das denn jetzt alles?

Dr. Winter: Herr Konrad, ich hab da so einen Verdacht. Sie waren ja wegen Ihres Durchfalls vor zwei Wochen hier. Die Stuhlprobe hatte ja ergeben, dass Sie sich ein Campylobacter-Virus eingefangen hatten.

Herr Konrad: Ja, aber den Durchfall habe ich doch nicht mehr!

Dr. Winter: Ja. Aber Ihre jetzigen Symptome, Gelenkentzündung, Konjunktivitis, das ist Ihre Bindehautentzündung, und auch die mögliche Harnröhreninfektion, deuten auf eine Folgeerkrankung des Virenbefalls hin. Wir sprechen hier vom sogenannten „Reitersyndrom“.

Herr Konrad: Was??

Dr. Winter: Can't see, can't pee, can't climb a tree. Das trifft Ihr Beschwerdebild doch recht genau.

Herr Konrad: Aber wie kann denn das zusammenhängen?

Dr. Winter: Bei einer reaktiven Arthritis, und das liegt möglicherweise bei Ihnen vor, reagiert der Körper auf eine vorangegangene Infektion. Aber machen Sie sich jetzt keine Sorgen, das geht in der Regel von allein wieder weg.

Herr Konrad: Und wie lange dauert das?

Dr. Winter: Ihre Schmerzen können wir mit Ibuprofen behandeln und für die Bindehaut bekommen Sie vom Augenarzt ein Rezept. Die Symptome sollten bald abklingen, aber wir müssen das beobachten. In seltenen Fällen zieht sich das bis zu einem Jahr hin und es besteht die Gefahr chronisch zu werden, wenn man es nicht behandelt. Aber Sie sind ja rechtzeitig gekommen.

Herr Konrad: Ist das jetzt sicher mit der Reiter-Erkrankung?

Dr. Winter: Nein. Erst mal machen wir zur Abklärung ein Blutbild. Dann haben wir Gewissheit. Nehmen Sie vorerst Ibuprofen, drei Mal täglich. Setzen Sie mit dem Laufen aus und kühlen Sie das Knie mit einem Coolpack. Dann sehen wir weiter.

Herr Konrad: In Ordnung. Dann gehe ich jetzt ins Labor?

Dr. Winter: Ja. Gute Besserung, Herr Konrad, und lassen Sie sich vorne gleich einen Termin für nächste Woche geben, dann besprechen wir die Laborergebnisse.

Unsere Blogautoren: Jana Kirchberger und Markus Ammon

Weiterempfehlen: