arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube

Workshop: Kursplanung für Berufssprachkurse

Weiterbildung für Mitarbeitende in der Weiterbildung, die Integrationskurse, DeuFöV, ESF-BAMF oder KompAS-Kurse anbieten

Wie Sie Ihre Kurse aktuellen Anforderungen anpassen

Inhalte

  • Lesehilfe DeuFöV und Rahmenbedingungen
  • Umsetzung der Anforderungen in der Kursplanung
  • Andere Maßnahmen in Kombination mit DeuFöV
  • Bedeutung der Prüfungen telc Deutsch Beruf 
  • Praxisphase: Erstellung eines eigenen Kurses

Lernziele

Seit Juli 2016 ist, als Konkretisierung des §45a Aufenthaltsgesetzes, die Verordnung über die berufsbezogene Deutschsprachförderung (DeuFöV) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) in Kraft. Damit wird das sogenannte ESF-BAMF-Programm abgelöst und die Sprachförderung von Migrantinnen und Migranten mit Bundesmitteln weiterentwickelt. Die neue Sprachförderung dient dem fortgeschrittenen Spracherwerb und, damit verbunden, einer besseren, systematischeren Integration in Ausbildung und Beruf. Sprachförderung, als Schlüssel zur Integration, soll früher auf Ausbildung und Beruf zielen, damit nicht nur gesellschaftliche Teilhabe, sondern v.a. die Integration in den Arbeitsmarkt gelingt.

In diesem Workshop lernen Sie, Kurse mit dieser Ausrichtung in Ihrem Haus zu planen und durchzuführen: Beginnend mit der Einstufung, über die richtige Wahl der Unterrichtsthemen und -materialien bis hin zur Prüfungsvorbereitung. Dabei achten Sie auf Progression und Zielgruppen und
richten sich nach den Vorgaben öffentlicher Fördermittel.

Mehr Informationen zum Workshop (PDF, S. 54)

Termine und Orte 

Frankfurt am Main03.02.2018Jetzt anmelden
Berlin24.02.2018Jetzt anmelden
Bonn24.03.2018Jetzt anmelden

Weiterempfehlen: