arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube

Die hybride telc Prüfung

Was ist eine hybride Prüfung?

Als Prüfungszentrum haben Sie ab sofort die Möglichkeit den mündlichen Teil von telc Prüfungen virtuell durchführen zu lassen.
Eine hybride telc Prüfung wird folgendermaßen durchgeführt:

  •     die Durchführung der Schriftlichen Prüfung nach dem telc Standard auf Papier
  •     die Durchführung der Mündlichen Prüfung über eine Konferenzsoftware im virtuellen Prüfungsraum

   
Schritt für Schritt erklärt:

Schritt 1: Melden Sie die hybride Prüfung wie gewohnt in der telc Community an. Tragen Sie lediglich bei der Anmeldung der Prüfung in der telc Community im Kommentarfeld ein, dass Sie eine hybride Prüfung durchführen möchten.

Schritt 2: Sie erhalten nun die digitalen Unterlagen zum Herunterladen und können diese an Ihre Prüfenden weiterleiten.

Schritt 3:
Die Prüfenden können die Prüfung flexibel in einem geeigneten Raum von zuhause aus abnehmen. Als Prüfungszentrum bereiten Sie den Raum für die Prüfungsteilnehmenden vor. Stellen Sie folgende technische Ausrüstung bereit: Einen PC/Laptop mit Maus, Headset, integrierter oder externer Webcam sowie stabile Internetverbindung und eine Konferenzsoftware.

Schritt 4: Im Anschluss an die Prüfung werden die Bewertungsbögen M10 von den Prüfenden eingescannt oder fotografiert und digital an das Prüfungszentrum übermittelt. Das Prüfungszentrum ist dafür zuständig, die Ergebnisse auf die entsprechenden Antwortbögen S30 korrekt zu übertragen und die Bewertungsbögen M10 zu archivieren.

Der schriftliche Teil der Prüfung erfolgt wie gewohnt auf Papier nach telc Standard.
Weitere Informationen haben wir für Sie in den Durchführungshinweisen für hybride Prüfungen zusammengestellt.

Für Prüfende: telc stellt ein kostenloses Training für die Abnahme einer hybriden mündlichen Prüfung für Prüfende mit einer gültigen Lizenz im telc Campus zur Verfügung.

Zum telc Campus

Durchführungshinweise für hybride Prüfungen

FAQs

Wie wird die hybride Prüfung angemeldet?
Melden Sie die hybride Prüfung wie gewohnt in der telc Community an. Tragen Sie lediglich bei der Anmeldung der Prüfung in der telc Community im Kommentarfeld ein, dass Sie eine hybride Prüfung durchführen möchten.
Welche Prüfungsformate können als hybride Prüfung durchgeführt werden?
Sie können Prüfungen aller Sprachen auf den GER-Stufen B1-B2-C1 als hybride Prüfung durchführen.
Ab wann können hybride Prüfungen angemeldet werden?
Ab sofort! Es gelten die telc AGB und die Richtlinien zur Durchführung der jeweiligen Prüfung. Die zusätzlichen Richtlinien zur Durchführung der telc hybriden Prüfungen sind unter diesem Artikel verlinkt.
Ist eine besondere Prüferlizenz notwendig, um hybride Prüfungen durchzuführen?
Prüfende mit der Zusatzqualifizierung Digitallizenz für hybride Prüfungen sind dazu berechtigt die hybride Prüfung abzunehmen. Alle Prüfende mit einer gültigen Lizenz können die kostenlose Zusatzqualifizierung absolvieren.
Welche (technische) Ausstattung benötige ich für die hybride Prüfung?
Technische Ausstattung: PC/Laptop mit Maus, Tastatur, Headset (Kopfhörer und Mikrofon), integrierter oder externer Webcam sowie stabile Internetverbindung (wir empfehlen LAN) und Konferenzsoftware für den virtuellen Prüfungsraum.
Das Prüfungszentrum muss mit Namensschildern, Roll-ups/Flipcharts oder Bildschirmkennzeichnung dafür Sorge tragen, dass deutlich erkennbar ist, wer TN A und wer TN B ist.

Welche räumliche Ausstattung benötige ich für die hybride Prüfung?
Für die Durchführung der Mündlichen Prüfung als hybride Prüfung werden in der Regel zwei ruhige, gut beleuchtete Räume benötigt. Bei entsprechender technischer Ausstattung ist es auch möglich, zwei Teilnehmende in einem Raum zu prüfen (Rückkoppelungen vermeiden).
Weiterempfehlen: