arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube

FAQ

Wir möchten nicht nur den DTZ, sondern Prüfungen in verschiedenen Sprachen anbieten. Was müssen wir tun?

Hierfür brauchen Sie eine institutionelle telc Lizenz. Als telc Lizenznehmer sind Sie berechtigt, alle Prüfungen aus dem telc Programm anzubieten und durchzuführen. Mehr Informationen zur Beantragung der institutionellen telc Lizenz finden Sie hier.

Wir möchten telc Prüfungszentrum werden. Wie lange dauert es, bis wir die ersten telc Prüfungen durchführen können?

Ihr Lizenzantrag sollte mindestens drei Monate vor dem von Ihnen anvisierten ersten Prüfungstermin bei uns eingehen.

Welche Bestimmungen gelten für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Behinderungen?

Einzelheiten hierzu finden Sie in den Richtlinien für barrierefreie Prüfungsbedingungen. Sie können sie hier herunterladen:
Richtlinien für barrierefreie Prüfungsbedingungen

Von einigen Prüfungen stehen auch Blindenversionen zur Verfügung. Im Zweifel fragen Sie uns. Tanja Burckhardt hilft Ihnen gern. E-Mail an T. Burckhardt

Was ist zu tun, wenn eine Prüferin oder ein Prüfer absagt?

In diesem Fall benennen Sie eine andere Prüferin oder einen anderen Prüfer. Bitte teilen Sie dem für Sie zuständigen Ansprechpartner bei telc den Wechsel schnellstmöglich vor der Prüfung telefonisch mit: +49 69 956246-10. Erfolgt die Absage zu kurzfristig, muss die Prüfung notfalls in Absprache mit telc verlegt werden.

Wir sind ein kleines Prüfungszentrum und haben keine eigenen Prüferinnen oder Prüfer. Was können wir tun?

In unserer telc Community haben Sie die Möglichkeit, Kontakt mit Prüferinnen oder Prüfern aufzunehmen, die ihre Daten in diesem geschützten Bereich freigegeben haben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Kontaktdaten weitergeben dürfen.

Weiterempfehlen: