Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

telc Weiterbildungsprogramm 2017_1

54 HOSPITATION UND FEEDBACKKULTUR – QUALITÄTS­ SICHERUNG IM SPRACHUNTERRICHT REFERENT Nikos Andreadis, Tübingen, ist seit über 20 Jahren freiberuflicher Dozent und Berater in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Seine Kernkompetenzen liegen im Be- reich DaF, Rhetorik und Medien­ didaktik. Er hat mehrere Publika­ tionen zu den Themen Argumenta- tion und Moderation veröffentlicht. VERANSTALTUNGSNUMMER 3176 VERANSTALTUNGSZEITEN 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr TEILNAHMEGEBÜHR 109,− € inkl. Seminarunterlagen, Erfrischungs­ getränken und MwSt. ZIELGRUPPE • Sprachkursleitende, Fachbereichsleitende und Pädago- gische Mitarbeitende im Bereich Sprachen, die ihr Kurs­ angebot mithilfe von Hospitationen weiter optimieren wollen. • Teilnehmende des Lehrgangs „Zertifizierter Sprachlern- berater (m/w)“. LERNZIELE In diesem Workshop lernen Sie, eine professionelle Hospi­ tation nach vorgegebenen Standards zu planen, durch­ zuführen sowie ein optimales Feedback zu geben. Sie diskutieren Kriterien einer gelungenen Unterrichts- stunde anhand neuester Erkenntnisse aus der Gehirnfor- schung für Methodik und Didaktik. Sie erfahren, wie und wo Sie geeignete Materialien wie ­ Gesprächsleitfäden und Checklisten zur Hospitations- durchführung finden und selbst erstellen können. Im Rahmen eines Praxisbeispiels analysieren Sie ein Feed- backgespräch und lernen, Empfehlungen zur Unterrichts­ optimierung wertschätzend und konstruktiv zu vermitteln. TERMINE UND ORTE   17. Februar 2017 in München   21. April 2017 in Frankfurt am Main INHALTE • Hospitation im Rahmen des Qualitätsmanagements · · Kriterien und Anforderungen · · Professionelle Hospitation • Kriterien einer gelungenen Unterrichtsstunde · · Rahmenbedingungen · · Lerninhalte · · Methodik und Didaktik · · Sozialformen und Medieneinsatz · · Kommunikation im Seminarraum • Planung und Durchführung · · Ziele definieren und Vorgespräche führen · · Hospitationsplan und Evaluationsbögen vorbereiten • Das Feedbackgespräch · · Positive kollegiale Beratung mithilfe eines Gesprächs­ leitfadens · · Kritisch-konstruktives Feedback · · Rhetorik und Kommunikation vor interkulturellem Hinter- grund • Ergebnisse dokumentieren · · Dokumentationsbericht erstellen • Hilfreiche Materialien, Evaluationsbögen und ­Leitfäden BERATUNG UND MANAGEMENT

Seitenübersicht