Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

telc Weiterbildungsprogramm 2017_1

25 ZIELGRUPPE • DaF-Kursleitende, die in berufssprachlichen Kursen für die Bereiche Pflege und Medizin tätig sind bzw. tätig werden wollen. • Mitarbeitende von Institutionen, die mit der Konzeption von Fachsprachenkursen Pflege/Medizin beauftragt sind. • DaF-Kursleitende, die ihre Teilnehmenden auf die Prü- fungen telc Deutsch Medizin und Pflege vorbereiten wollen. • Prüfende mit einer telc Deutsch-Lizenz, die die ­ Lizenz für die Abnahme der fachsprachlichen Prüfungen telc Deutsch Medizin und telc Deutsch Pflege erwerben möchten. TERMINE UND ORTE   21.−22. Januar 2017 in Berlin   28.−29. Januar 2017 in Köln   18.–19. Februar 2017 in Oldenburg   25.–26. Februar 2017 in Magdeburg   17.–18. März 2017 in Nürnberg   22.–23. April 2017 in Leipzig LERNZIELE In unserem beliebten Lehrgang lernen Sie Möglichkeiten ken- nen, wie Sie als Deutschlehrende ohne Erfahrung in ­diesen Berufsfeldern die Kommunikation Ihrer Teil­ nehmenden in den Bereichen Medizin und Pflege sicher­ stellen und sie optimal auf den Berufsalltag in ­ deutschen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen vorbereiten. Zu Beginn des Lehrgangs analysieren Sie Ihre Zielgruppe und definieren deren Bedarfe. Mithilfe von Praxis­ beispielen und Rollenspielen er­ arbeiten Sie den Kursaufbau sowie die didak- tische und methodische Um­ setzung. Anhand anschaulicher Praxisbeispiele geht die ­ Referentin auf die Bedarfe von Ärztinnen und Ärzten und Pflegepersonal im Lese- und Hörverstehen sowie im mündlichen und schriftli- chen Ausdruck ein, und Sie erarbeiten gemeinsam geeignete Unterrichtsmethoden. Im zweiten Teil des Lehrgangs erfahren Sie, warum interkul- turelle Trainings für den Medizin- und Pflegebereich von großer Bedeutung sind. Anhand von Fall­ beispielen diskutieren Sie potenzielle Kommunikationsprobleme im Klinikalltag und lernen geeignete Lösungsstrategien und erprobte Unter- richtseinheiten ­kennen. Tipps zur optimalen Vorbereitung auf die Prüfung telc Deutsch B2·C1 Medizin runden den Lehrgang ab. ABSCHLUSS UND ZERTIFIKAT Die Praxisaufgabe, in der Sie das Gelernte anwenden, besteht aus der Konzeption einer didaktischen ­Unterrichtseinheit sowie einem Reflexionsbericht. In der didaktischen Konzeption entwerfen Sie eine Unter- richtseinheit zu einem selbstgewählten Unterrichtsthema mit Beschreibung der Zielgruppe, Lernzielen und Aufbau. Im Re- flexionsbericht dokumentieren und reflektieren Sie den Verlauf der Konzeption am Beispiel einer gehaltenen Praxisstunde. Die didaktische Konzeption sowie der Reflexionsbericht um- fassen ca. 10 Seiten und sind spätestens 8 Wochen nach dem Lehrgang auf unserer Moodle-Plattform hochzuladen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich im Forum mit den ande- ren Teilnehmenden zu vernetzen und auszutauschen. Die Zugangsdaten erhalten Sie zwei Tage nach der Veranstal- tung per E-Mail. Nach Bestehen der Praxisaufgabe wird das Zertifikat ausgestellt. LEHRGANG: ZERTIFIZIERTER DOZENT (M/W): DEUTSCH FÜR MEDIZINISCHE FACHKRÄFTE DEUTSCH FÜR MEDIZINISCHE FACHKRÄFTE REFERENTIN Radka Lemmen, Meppen, ist u. a. Lehrbeauftragte an der Ruhr-Universität in Bochum und seit mehr als 20 Jahren in der Er- wachsenenbildung tätig. Nach der Einführung der Integrations- und ESF-BAMF-Kurse spezialisierte sie sich auf die Vermittlung von Fachsprache.

Seitenübersicht