Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

telc Inhouse Training

90 INHOUSE SPRACHFÖRDERUNG Zielgruppe • Leitende und pädagogische Fachkräfte in Kinder- tageseinrichtungen, die Kinder beim Erwerb der deutschen Sprache optimal fördern wollen. • Sprachlehrkräfte und Quereinsteiger aus der Elementarpädagogik, die sich ein neues Arbeitsfeld erschließen wollen. Tag 1: Sprachauffälligkeiten bei Vorschulkindern (s. S. 87) • Besonderheiten bei zwei- und mehrsprachig aufwachsenden Kindern • Kindliche Sprachauffälligkeiten und Sprachstörungen Tag 2 + 3: Gute Sprachförderung von Anfang an (s. S. 88) • Methoden der Sprachförderung • Planungshilfen zur Sprachförderung Barbara Ermes, Wörrstadt, ist Inhaberin der „Sprachwerkstatt“ und arbeitet als freie Sprachpädagogin und Legasthenie-Therapeutin. Zudem leitet sie Sprachkurse für Kinder mit Migrationshintergrund und ist in der Fort- und Weiterbildung von Erzie- henden tätig. Lernziele Inhalte Referentin Sie erwerben theoretische Grundlagen und praxisna- hes Handwerkszeug für gezielte Sprachfördermaß- nahmen für Kinder. Sie lernen, Sprachfördereinheiten kurz- und langfristig zu planen und Lernräume sowie Sprachfördereinheiten spielerisch und effektiv zu gestalten. Zertifizierte Sprachförderkraft (m/w)

Seitenübersicht