telc Partner

 

Kooperationspartner

Die telc GmbH arbeitet mit einem breiten Netzwerk von Institutionen zusammen. Zu unseren Kooperationspartnern gehören Ministerien, die uns mit der Entwicklung und Durchführung von Prüfungen betrauen, sowie Testanbieter und Verlage.

Ministerien

Das Bundesministerium des Innern, vertreten durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, beauftragte die telc GmbH gemeinsam mit dem Goethe-Institut e. V., den Deutsch-Test für Zuwanderer
A2-B1
als Abschlussprüfung für Integrationskurse zu entwickeln. Die telc GmbH hat anschließend den Auftrag erhalten, diese Prüfung durchzuführen und weiterzuentwickeln.

Das Auswärtige Amt hat seine Auslandsvertretungen angewiesen, die Prüfung Start Deutsch 1 / telc Deutsch A1 als Voraussetzung für ein Visum im Rahmen des Ehegattennachzugs anzuerkennen.

Saarländische Schülerinnen und Schüler können für den mittleren Schulabschluss ein telc Zertifikat auf der Stufe B1 erwerben. Das Ministerium für Bildung des Saarlandes und telc entwickeln gemeinsam diese Schulabschlussprüfungen für Englisch und Französisch.

Das Hessische Kultusministerium hat telc beauftragt, Türkischprüfungen eigens für türkischstämmige Schülerinnen und Schüler zu entwickeln. Damit können diese Jugendlichen nun ihre Sprachkenntnisse offiziell dokumentieren.

Das Ministerium für Nationale Erziehung der Türkei arbeitet  im Rahmen der Strategie des Lebenslangen Lernens eng mit dem DVV und der telc GmbH zusammen. Ziel ist die signifikante Steigerung der Zahl der Fremdsprachenlerner mit Zertifikatsabschluss in verschiedenen Sprachen an den türkischen Volkshochschulen (HEMs). Durch die Ausrichtung auf eine kommunikative, international anerkannte Prüfung und die Kooperation bei Konferenzen und Fortbildungsveranstaltungen soll die Qualität des Fremdsprachenunterrichts in der Türkei erhöht werden.

Seit dem 1. Juli 2011 wird auch in Österreich für die Erlangung der Staatsbürgerschaft der Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens gefordert. Der vom Bundesministerium des Innern (BMI) gegründete Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) bietet zu diesem Zweck den Deutsch-Test für Österreich an. Dabei handelt es sich um eine von der telc GmbH für Österreich überarbeitete Version des Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1.


Verlage

Schulbuch- und Sprachlehrwerkverlage arbeiten mit telc zusammen, wenn sie Lehrmaterial zu telc Prüfungsformaten herausgeben möchten. Daneben gibt es Sonderprojekte wie die Entwicklung von Online-Einstufungstests.

 

Lizenzpartner

telc entwickelt Sprachprüfungen – die Durchführung liegt jedoch bei den Lizenzpartnern vor Ort. Die Lizenzpartner von telc sind in ihren Ländern führend. Das garantiert, dass telc Zertifikate auch außerhalb Deutschlands staatliche Anerkennung genießen.

Einige Beispiele:

Polen

telc Zertifikate sind als Nachweis von Sprachkenntnissen für die Beamtenlaufbahn im zivilen Dienst anerkannt. telc Partner in Polen sind zum Beispiel die Universität für Informationstechnologien und Management in Rzeszów (WSIZ Rzeszów) und die Universität Łódź.

Schweiz  

Pflegefachkräfte müssen ein B2-Zertifikat in Italienisch, Französisch oder Deutsch nachweisen. Unsere Partner in der Schweiz – zum Beispiel Flying Teachers, Klubschulen MIGROS, Schweizerische Volkshochschulen – führen unsere staatlich anerkannten Prüfungen auf der Stufe B2 durch. Kantonal unterschiedlich sind telc Zertifikate Voraussetzung für die Einbürgerung oder die Übernahme in den Öffentlichen Dienst.

Ungarn

Studierende an ungarischen Universitäten müssen Fremdsprachenkenntnisse auf der Stufe B2 nachweisen, um ihr Diplom zu erhalten. Schülerinnen und Schüler können mit telc Zertifikaten Zusatzpunkte für das Abiturzeugnis sammeln, die ihnen den Hochschulzugang erleichtern. Unser ungarischer Partner T. I. T. führt telc Prüfungen in Ungarn und Rumänien durch und unterstützt telc bei der staatlichen Akkreditierung der telc Prüfungen.

Kooperationspartner

Lizenzpartner

 

KONTAKT

telc GmbH
Bleichstraße 1
60313 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon  +49 69 956 246-10

Kontaktieren Sie uns