arrow-down arrow-to-left arrow-to-right arrow-up bc-left check delete download facebook google-plus home map menu print search smiling three-lines top-left twitter youtube
Februar 2017

Tag der Fremdsprachen

Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz bilden sich in Speyer fort

Zum fünften Mal bereits fand am 7. Februar in Speyer der Tag der Fremdsprachen statt, den die telc gGmbH und das Pädagogische Landesinstitut als Kooperationspartner gemeinsam ausrichten.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Fortbildung lag – nicht zuletzt aufgrund der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation in Deutschland – auf dem Thema Sprachmittlung. In Vorträgen und Workshops bekamen Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz wichtige Informationen, Unterrichtstipps und Best-Practice-Beispiele für ihre tägliche Arbeit.

Dabei wurde unter anderem die wichtige Rolle des (inter-)kulturellen Kontexts erörtert: Sprachmittlungsaufgaben stellen Fremdsprachenlernende vor besondere Herausforderungen, da im Prozess der Sprachmittlung neben sprachlichen Fertigkeiten auch beispielsweise kulturelle, pragmatische und strategische Kompetenzen eingebracht werden müssen.

Auch manchen Lehrkräften bereitet die Sprachmittlung bzw. Mediation als eine vermeintlich neue funktionale kommunikative Kompetenz noch Kopfzerbrechen. Die gute Nachricht der Referenten Dr. Peter Hohwiller (Universität Paderborn) und Dorothee Kohl-Dietrich (Universität Koblenz-Landau) war jedoch: Mediation ist weder neu noch unlehrbar!

So gab es einen lebendigen Austausch sowohl zur mündlichen Sprachmittlung im Klassenzimmer als auch zu den Besonderheiten der Korrektur von schriftlicher Sprachmittlung – ein wertvolles, für Lehrkräfte aber auch besonders herausforderndes Szenario. Abgerundet wurde die Fortbildung durch Workshops der telc Referenten Thomas Jones und Sean McDonald zu den Themen Literatur und Sprachstandsmessung im Englischen.

Am Ende des Tages waren sich die Teilnehmenden einig: Auch der fünfte Tag der Fremdsprachen war eine gelungene Veranstaltung, von dessen Input die rheinland-pfälzischen Lehrkräfte in ihrem Unterricht profitieren werden.

Im Bild: Workshop mit Dr. Peter Hohwiller, Universität Paderborn

Weiterempfehlen: